1. Willkommen im Forum für alle die traumhaft wohnen wollen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Gartengestaltung, Möbel und Küchen, bauen und renovieren....
    Information ausblenden

Kräutertee aus dem eigenen Garten?

Dieses Thema im Forum "Garten, Terrasse und Balkon" wurde erstellt von biasung, 25 Oktober 2011.

  1. biasung

    biasung Guest

    Ich möchte gerne Kräutertee aus dem eigenen Garten trinken. :)

    Da weiß ich, daß keine Schadstoffe und Unkrautvernichtungsmittel die Pflanzen vergiftet haben. Welche Pflanzen können für einen gesunden Kräutertee am einfachsten / für Anfänger geeignet angebaut werden?
     
  2. Catman

    Catman Member

    Registriert seit:
    6 August 2008
    Beiträge:
    407
    Das ist gar nicht so einfach. Jedes Kraut hat Ansprüche. Ein Kräutergarten erfordert sehr viel Pflege.

    Ich würde dir raten: Schau dir mal alle Kräuter an, lerne sie kennen, die du gerne hättest, und dann kannst du entscheiden welche du geeignet, für dich geeignet empfindest.

    Am einfachsten: Salbei, Lavendel, Liebstöckl, Bohnenkraut, Wegerich, Kren, Melisse (div. Sorten), Löwenzahn, Hollunder, Linde, Heidel-, Erdbeere, Dille........

    P.S.: Liste darf ruhig fortgesetzt werden.
     
  3. LosLeon

    LosLeon Guest

    Ich selbst trinke gerne Pfefferminztee. Der ist schön erfrischend. Oder Kamilletee, der ist auch ein gutes Hausmittel bei Halserkrankungen. Zu Anfang würde ich mich auf nur wenige Kräuter konzentrieren.
     
  4. chosey

    chosey Guest

    Es gibt in vielen Supermärkten bereits vorgezogene Kräuter, die man "nur" noch auspflanzen muss oder auch auf der Fensterbank halten kann.
     
  5. Catman

    Catman Member

    Registriert seit:
    6 August 2008
    Beiträge:
    407
    Miau, VORSICHT, geht sehr stark ans Herz.....
     
  6. moejoe

    moejoe New Member

    Registriert seit:
    10 Januar 2013
    Beiträge:
    9
    Ich habe verschiedene Minzesorten und Melisse auf meinem Balkon angebaut und die wachsen wie Unkraut.
     
  7. Oleander

    Oleander New Member

    Registriert seit:
    7 August 2013
    Beiträge:
    3
    Ich habe Salbei angebaut. Das wirkt wirklich magisch gegen Halsweh! Das ist tausend Mal besser als aus dem Supermarkt und eigentlich gar kein Vergleich...
     
  8. pietje

    pietje New Member

    Registriert seit:
    22 Oktober 2013
    Beiträge:
    5
    Salbei ist wirklich ein Knaller. Geht übrigens auch gut bei Fleischgerichten zur Würzung. Minzen sind auch pflegeleicht. Die sind nicht nur gut für Tees, sondern auch für Erfrischungsgetränke im Sommer.
    Letztlich kannste alle Kräuter anbauen, die du auch verarbeiten möchtest. Ist alles kein großer Aufwand. Sämereien inkl.Beratung gibt es in jeder guten Gärtnerei.
     
  9. Wohnfreiheit

    Wohnfreiheit New Member

    Registriert seit:
    6 November 2013
    Beiträge:
    3
    Sagt mal doofe Frage aber was macht man mit Kräutern im Winter wenn man die jetzt in sein Blumenbeet pflanzen würde? Das ist doch sicherlich zu kalt dann oder? Müsste man die dann umtopfen?
     
  10. Buhuu

    Buhuu New Member

    Registriert seit:
    22 November 2013
    Beiträge:
    7
    Also Pfefferminze ist definitiv auch meine lieblingssorte. Allerdings ist der Anbau davon gar nicht so leicht. Das erfordert ein wenig Zeit und jede Menge Mühe. Aber das ist es mir im Regelfall wert. Wobei ich noch nie meinen eigenen Kräuterkarten auch in Tee umgewandelt habe... Klingt aber eigentlich nach einem guten Plan! :)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden