1. Willkommen im Forum für alle die traumhaft wohnen wollen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Gartengestaltung, Möbel und Küchen, bauen und renovieren....
    Information ausblenden

Wäschetrockner sind Stromfresser?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von ceevie1, 19 April 2017.

  1. ceevie1

    ceevie1 New Member

    Registriert seit:
    19 April 2017
    Beiträge:
    1
    Hey ich wollte mir für meine neue Wohnung einen Wäschetrockner kaufen und bei meiner Recherche habe ich gelesen, dass Wäschetrockner Stromfresser sind, also ziemlich viel Energie verbrauchen.
    Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr Erfahrungen mit solchen Wäschetrocknern, schlucken diese wirklich soviel wie erzählt wird?
     
  2. irisi

    irisi New Member

    Registriert seit:
    19 April 2017
    Beiträge:
    1
    Also zunächst möchte ich erwähnen, dass die Technologie von heute so fortgeschritten ist, dass man einen Wäschetrockner auf gar keinen Fall mehr als einen "Stromfresser" bezeichnen kann. Natürlich unterscheidet man in diesem Fall zwischen Abluft, Kondens- und Wärmepumpentrockner, wobei der Wärmepumpentrockner die Wäschetrocknervariante ist, welche am wenigstens Strom verbraucht.
    Das hat zu einem etwas mit der innovativen Wärmepumpentechnologie zutun, welche die verdunstete Luft, welche für das Trocknen der Wäsche verwendet wird, recycelt wird.
    Zum Anderen zeigen Wäschetrockner Tests heutzutage, dass in vielen Trocknern extra sparsame Technologien verbaut wurden, welche z.B. die Programmdauer exakt an die Wäschemenge und die Restfeuchte anpassen, um so wenig wie möglich zu verschwenden, was zur Folge hat, dass sehr gute Trocknungsergebnisse erzielt werden.
    Damals waren Wäschetrockner Stromfresser, aufgrund ihrer sehr niedrigen Energieeffizienzklassen. Heutzutage findest du Wäschetrockner die beste Energieeffizienzklasse ( A+++) haben. Diese Wäschetrockner verbrauchen kaum was.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22 April 2017
  3. SandraH

    SandraH New Member

    Registriert seit:
    13 September 2017
    Beiträge:
    13
    Ich habe zwar keinen Wäschetrockner und weiß auch nicht wieviel Strom sie verbrauchen aber ich finde sie sind eine Erleichterung. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie wirklich viel Strom verbrauchen. Es gibt doch mittlerweile immer mehr Geräte die als Energieklasse A++ haben. Da kann ich mir nicht vorstllen, dass sie soviel Strom verbrauchen.
     
  4. zauberin

    zauberin New Member

    Registriert seit:
    15 Oktober 2017
    Beiträge:
    27
    genau, alte Geräte verbrauchen unheimlich viel Strom...ebenso Kühlschrank, Waschmaschine, usw.
     
  5. Fantasma

    Fantasma New Member

    Registriert seit:
    16 Oktober 2017
    Beiträge:
    8
    Ja, auf jeden Fall aber wie bei jedem Gerät gilt es auch dort sich genau anzusehen welche Effizienz es denn ha,t erstens brauchst du es denn wirklich zu Hause und wie ist es klassifiziert.
     
  6. larafari

    larafari New Member

    Registriert seit:
    21 März 2018
    Beiträge:
    21
    Neue Geräte verbrauchen auf jeden Fall weniger Strom als alte. Wenn man beim Benutzen von einem Wäschetrockner ein schlechtes Gewissen hat, könnte man zum Beispiel darauf achten, dass man beim Strom auf erneuerbare Energien setzt.

    Vielleicht ginge auch eine eigene Solaranlage mit Hilfe derer man eigenen Strom erzeugen kann? Ansonsten muss man einen Trockner ja nicht immer benutzen, nur weil man einen besitzt. Im Sommer kann man, wenn man die Möglichkeit hat, die Wäsche ja auch zum Trocknen raus hängen. Vor allem im Winter finde ich Trockner aber schon sehr praktisch, muss ich sagen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden