• Willkommen im Forum für alle die traumhaft wohnen wollen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Gartengestaltung, Möbel und Küchen, bauen und renovieren....

Brainstorming - Hausbau

Catman

Member
Registriert
6 August 2008
Beiträge
407
Hallo beieinander,

vor kurzem eine kleine Diskussion gehabt und zwar mit dem ...

Ziel: Wohnhaus(Einfamilienhaus mit Büro) ohne fremde Energie betreiben.

Bedingung: Es muss alles machbar sein, keine "Spinnereien" aus der Zukunft.

Haus: Passivhaus oder ??????? oder ??

Räume: Wohnküche, Schlafzimmer, Kinderzimmer, WC, Bad, Arbeitsräum(e) und ????

Heizung: ???????? soll ganzes Haus heizen, Bad ist der einzige Raum der beheizt werden soll. ?????
Energieformen: ???????
Hauswasser: ????????
Abwasser: ???????

Mitmachen: jeder der will ist herzlichst dazu eingeladen..

Let's do it ....
smile.gif
 

Walter

Administrator
Teammitglied
Registriert
22 März 2008
Beiträge
158
Ohne Fremdenergie? Dann ist es ein Passivhaus, ja. In der Anschaffung zwar teurer, aber durchaus sinnvoll. Die Heizung kannst Du Dir dann schenken (wobei es bei Passivhäusern offenbar manchmal eine kleine elektrische Zusatzheizung gibt für die allerkältesten Tage im Jahr).

Was die Räume angeht: das kannst eigentlich nur Du selber wissen? Nicht? :)
 

Catman

Member
Registriert
6 August 2008
Beiträge
407
Hallo,

ich will das Haus eigentlich (zur Zeit ) nicht bauen, es ergab sich so eine Diskussion, als im Winter mal die Bilder aus Polen kamen : Tagelang kein Strom, die Leute haben ganz "romantisch" bei Kerzenlicht gelebt, Heizung Einzelofen......

Daher haben wir uns mal überlegt, wie man das verhindern könnte....
Einfach eine Ideensammlung oder so..

Ich würde ja gerne einen Kachelofen einbauen, den man bewohnen kann und der das Haus mit Wärme versorgt, Warmwasser incl....
Soweit als möglich halt ohne Strom funktionierend, aber es könnten ja andere Ideen und Möglichkeiten auftauchen....

Raumangebot ist ja klar sehr individuell, aber wie muss man sie anordnen, dass sie der Kachelofen heizen kann? Klappen oder Schächte....

Das Passivhas funktioniert nicht wirklich ohne Strom, "Zwangslüftung", Erdwärmepumpe usw. benötigen Strom und es wird schon auch kalt drinnen wenn der Strom ausfällt, zwar wird versprochen die Temp. fällt nicht unter + 16 Gräder, aber das ist nicht sehr kuschelig, besonders im Bad oder wenn Kleinkinder im Haus sind.

Mein Gedanke war halt einfach mal die Frage in den Raum stellen und schauen ...
 

Walter

Administrator
Teammitglied
Registriert
22 März 2008
Beiträge
158
Achso... Ja, ohne Strom funktioniert kein modernes Haus mehr, da hat auch eine Erdwärmeheizung Pause.

Ich weiss nicht, wie die aktuelle rechtliche Lage ist, aber früher war es in Österreich so, dass auch neu errichtete Häuser verpflichtend einen Kamin haben mussten - eben um im Notfall auch einen Holzofen anschliessen zu können. Ob das nach wie vor so ist, weiss ich aber nicht.

Am sinnvollsten bei solchen Überlegungen ist natürlich wirklich der Kachelofen, hat ja auch was sehr gemütliches - nur sind sie halt nicht gerade günstig in der Anschaffung und wirklich einheizen tut man sie in der Regel aufgrund des Aufwands dann doch wieder eher selten - zumindest, solange sie nur eine Zusatzheizung sind und nicht die alleinige :)

Bei einem Kachelofen als alleiniger Heizung ist heute technisch schon ziemlich viel möglich, es gibt z.B. elektronische Regelungen die automatisch die Luftzufuhr stoppt etc Im Notbetrieb kann man die Dinger dann, soviel ich weiss, auch komplett manuell fahren, also ohne Strom.

Ich hab hier mal eine Zeichnung gefunden:
http://www.hafnertec.com/3dgrafik.html
 

Catman

Member
Registriert
6 August 2008
Beiträge
407
Tolle Zeichnung.

Ich habe im Bekanntenkreis einen Hafner und der verkauft die Dinger auch als ZentralheizungKuschelHeizungMitWarmwasserusw......

Sauteuer - aber gut.

Einheizen: wenn man bedenkt dass man im Normalfall 1 - 2mal pro Woche den Ofen einheizen muss, sollte das ja nicht das Problem sein.

Allerdings muß man den Ofen. sollte er als AllinOne funktionieren schon beim Hausbau mit einplanen/bauen, Kamin, Leitungsschächte...
Ich glaube die Passivhäuser sind von der Kaminregelung ausgenommen, denn dieser würde ja ein "Wärmeabzug" sein.
Kann mich erinnern, als diese Häuser aufkamen, haben einige Kamine und Schwedenöfen eingebaut, diese Öfen haben nicht funktioniert, den Leuten wurde schlecht, der Ofen zog nähmlich die Luft aus dem Raum und die "Zwangslüftung" kam mit der "Neulieferung" nicht nach. Daher musste eine Raumluft unabhängige Heizungsanlage einbauen.
 
Oben