1. Willkommen im Forum für alle die traumhaft wohnen wollen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Gartengestaltung, Möbel und Küchen, bauen und renovieren....
    Information ausblenden

Erfahrungen mit Buch schreiben und mit novum Verlag verlegen lassen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von zauberin, 13 März 2018.

  1. zauberin

    zauberin New Member

    Registriert seit:
    15 Oktober 2017
    Beiträge:
    30
    Hallo an alle.

    Ich wollte mich mal umhören, ob jemand von euch Erfahrungen mit dem Buch schreiben und verlegen lassen hat? Ich habe nämlich schon vor einiger Zeit mal einen Roman verfasst und diesen an zig Verlage geschickt. Leider kam so gut wie nie eine Rückmeldung oder höchstens nur, dass der Verlag zurzeit keine neuen Manuskripte suchen würde…Ich habe dann relativ schnell aufgegeben und mein Manuskript „verstauben“ lassen.

    Nun bin ich auf den novum Verlag aufmerksam geworden, da er sich speziell an Neuautoren wendet. Kennt den vielleicht jemand und hat Erfahrungen damit? Ich würde mich auch über sonstige Tipps freuen! Vielleicht habe ich mich ja auch einfach viel zu schnell unterkriegen lassen…danke schon mal im Voraus.
     
  2. larafari

    larafari New Member

    Registriert seit:
    21 März 2018
    Beiträge:
    21
    Mit dem Schreiben habe ich zwar gewissermaßen schon Erfahrungen, aber ein Buch habe ich selbst noch nicht geschrieben und deshalb natürlich auch noch keines verlegen lassen. Ich treibe mich aber öfter mal, wenn es meine Zeit erlaubt, auf Buchmessen herum und bin da schon mal auf Novum gestoßen und auch mit einer Autorin ins Gespräch gekommen, die bei dem Verlag ihr erstes Buch herausgebracht hat. Denke also, dass die dort schon auch neue Autoren nehmen.

    Ewig lange würde ich übrigens auf keine Rückmeldungen diverser Verlage warten, vielleicht zwei, maximal drei Monate. Wenn dann nichts kommt, würde ich es abhaken. Falls möglich, würde ich, glaube ich, ein Telefonat vorziehen, da weiß man gleich was Sache ist und ob sich der Aufwand des Manuskript zusendens überhaupt lohnt.
     
    zauberin gefällt das.
  3. zauberin

    zauberin New Member

    Registriert seit:
    15 Oktober 2017
    Beiträge:
    30
    Hallo larafari, danke für deine Antwort.
    Ok, dann dürfte der novum Verlag wohl schon ein recht bekannter Verlag sein, wenn man ihn auch auf Buchmessen findet, oder?
    Ja das hat mich auch tierisch genervt, dass bei vielen Verlagen meist gar keine Rückmeldung gekommen ist - anrufen ist wahrscheinlich wirklich die beste Idee.
     
  4. larafari

    larafari New Member

    Registriert seit:
    21 März 2018
    Beiträge:
    21
    Also unbekannt ist der Verlag sicher nicht, soweit ich das mitbekommen habe ist das halt auch ein Verlag, der es sich auf die Fahne geschrieben hat auch Neuautoren eine faire Chance zu geben. Schon alleine deshalb wird er wahrscheinlich einen gewissen Zulauf haben.

    Anrufen halte ich, wie gesagt, auch für eine gute Idee. Ich würde dir aber empfehlen dich vorher auf der Homepage schon mal über die verschiedenen Dienstleistungspakete und so weiter zu informieren und dir Fragen zu notieren. Ist ja sonst oft so, dass beim Gespräch so aufgeregt ist, dass man die Hälfte vergisst.
     
    zauberin gefällt das.
  5. zauberin

    zauberin New Member

    Registriert seit:
    15 Oktober 2017
    Beiträge:
    30
    Hi larafari, danke nochmal für den Zuspruch. Ich habe es mal gewagt, bei deren Hotline anzurufen und bin positiv überrascht. Das Ganze scheint einfacher zu sein als gedacht. Mich freut es schon mal, dass ich überhaupt mal mit einem Verlag in Kontakt bin. :) Die Dienstleistungspakete haben sie mir auch erklärt. Je nachdem was man braucht, gibt es unterschiedliche Pakete…von Lektorat, Korrektorat bis hin zu Marketing, Covergestaltung usw. Die Frage ist halt, welche Leistungen ich wirklich bräuchte.
     
  6. larafari

    larafari New Member

    Registriert seit:
    21 März 2018
    Beiträge:
    21
    Herzlichen Glückwunsch zu erfolgreichen Kontakt mit dem Verlag! Fühlt sich für dich sicher auch super an, endliche eine realistische Möglichkeit zu haben, das Buch doch noch verlegen lassen zu können :)

    Dass es unterschiedliche Pakete gibt, klingt gut. So kann jeder Autor die für sich passenden Dienstleistungen heraussuchen. Auf Lektorat würde ich an deiner Stelle keinesfalls verzichten, ein gutes Layout und ein ansprechendes Cover finde ich auch wichtig, das macht viel vom guten ersten Eindruck aus. Wegen Marketing musst du halt überlegen ... aber irgendwie müssen deine zukünftigen Leser ja auch erst Mal darauf aufmerksam werden, dass es dein Buch gibt.
     
    zauberin gefällt das.
  7. zauberin

    zauberin New Member

    Registriert seit:
    15 Oktober 2017
    Beiträge:
    30
    Ja stimmt, es freut mich auch unheimlich, dass ich zumindest mal einen Schritt weiter bin. Ich denke, die Arbeit geht erst jetzt richtig los.
    Danke auch für die Tipps und Empfehlungen bezüglich der Dienstleistungen. Ich werde mir nochmal durch den Kopf gehen lassen, welche ich denn wirklich brauche. Ich bin froh, dass ich da aber selbst mitwirken darf...
    Naja, ich bin schon so gespannt, wohin die Reise gehen wird...ich kann gerne berichten, wie es so gelaufen ist.
     
  8. larafari

    larafari New Member

    Registriert seit:
    21 März 2018
    Beiträge:
    21
    Also die Arbeit ist mit dem Fertigstellen des Manuskripts sicher noch nicht fertig, aber jetzt geht es ja wieder voran und beim Novum Verlag bist du bestimmt gut aufgehoben und bekommst viel Unterstützung. Und ja, triff deine Entscheidungen ruhig überlegt. Ich wünsche dir alles Gute und gutes Gelingen!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden