• Willkommen im Forum für alle die traumhaft wohnen wollen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Gartengestaltung, Möbel und Küchen, bauen und renovieren....

Klimagerät für Haus - Erfahrungen?

bienchen

New Member
Registriert
16 April 2018
Beiträge
13
Wir würden uns gerne ein Klimagerät für unser Haus anschaffen. Photovoltaikanlage ist vorhanden, Strom wäre also nicht das Problem.
Wir haben zwar ein gut gedämmtes Haus und haben auch einige passive Kühlungen eingebaut, trotzdem wäre eine Klimaanlage ein Wunsch. Ich habe Ein Büro in unserem Haus und habe Homeoffice, im Sommer mag ich die Rollläden nicht immer unten haben, da ist das ganze Haus finster und ich bekomme vom schönen Wetter nichts mit - auf Dauer deprimiert das sehr.
Vorteil eines Klimageräts wäre aus meiner Sicht auch, ich habe konstant eine Temperatur im Haus. Ich halte es zwar mit 25 Grad aus aber angenehm ist es nicht gerade, speziell was das Schlafzimmer anbelangt.
Auf was muss man den achten bei einem Klimagerät für das Haus?
Hat eventuell jemand Erfahrungen?
Was schätzt ihr an eurer Klimaanlage - was eher nicht?
 

larafari

New Member
Registriert
21 März 2018
Beiträge
23
Ich würde in unserem Fall eine Klimaanlage nicht mehr missen wollen. Jahrelang habe ich in verschiedenen Wohnungen und Häusern ohne Klimagerät gewohnt und je nach Gegend und Dämmung, war das teilweise wirklich unangenehm. Ich erinnere mich mit Schaudern an eine Stadtwohnung, die zwar toll gelegen und mit Balkon echt super war, aber da war ich froh, wenn ich die Temperatur drinnen durch Kreuzlüften mitten in der Nacht für kurze Zeit auf unter 30 Grad gebracht habe. Trotzdem im Sommer alles, inklusive Rollos, zu war, sobald es draußen wärmer war, als drinnen.

Bei euch kommt es, denke ich, darauf an, wie viele Räume ihr durch eine Klimaanlage abkühlen wollt. Wenn es schon mindestens zwei sind, würde für euch wahrscheinlich, ähnlich wie bei uns, ein Multi-Split Klimagerät in Frage kommen. Wir haben eines von Vaillant für das Dachgeschoss, bei dem bis zu vier Räume von einer Außeneinheit versorgt werden können.

Was ich halt bei Klimageräten sehr schätze, ist, dass auch die Luftfeuchtigkeit auf ein gutes Level gebracht wird, das ist bei passivem Kühlen oder beim Kühlen mit Wärmepumpe ja nicht immer auch zwangsläufig der Fall. Den Stromverbrauch sollte man aber auch im Auge haben, andererseits wird ja vor allem dann gekühlt, wenn die Sonne viel scheint und man mit einer eigenen PV-Anlage auch gut umweltfreundlichen Strom gewinnen kann.
 

bienchen

New Member
Registriert
16 April 2018
Beiträge
13
Im Urlaub nehmen wir auch immer Ferienhäusern mit Klimaanlage. Anfangs läuft die dann immer 24 Std, dann nimmt es immer weiter ab und am Ende des Urlaubs brauchen wir sie fast nur mehr zum Schlafen.
Heißt also ihr nutzt die Klimaanlage schon regelmäßig? Also ist es nicht so, dass man dann fast ganz darauf vergisst. Im Keller haben wir halt eine Sauna. anfangs haben wir die regelmäßig genutzt. Jetzt vielleicht nur mehr 1 oder 2x im Jahr:)
30 Grad bekommt es bei uns zum Glück nicht (noch nicht, wer weiß wie heiß das in Zukunft noch wird)
Naja wir würden schon gerne überall eine Klima haben. Im Erdgeschoss sind es Wohnzimmer, Küche und ein größeres Büro. Ankleideraum/Abstellraum gibt es noch einen kleinen. Am WC brauch ich es jetzt nicht unbedingt. Und im ersten Stock (wo es im Sommer viel wärmer ist als unten) sind es vor allem die Schlafzimmer.
Gut dann lassen wir uns mal beraten.
Im Sommer verbrauchen wir viel weniger Strom als wir erzeugen. Wir haben bis jetzt einen schlechten Tarif für das Einspeisen. Daher wäre es gut, wenn wir den Strom selbst verbrauchen. Wir würden auch noch gerne die PV Anlage erweitern. Elektroauto soll auch irgendwann eines her. Vielleicht auch noch eine extra Wärmepumpe für das Pool. Dann kann man mit Überdachung auch noch im Herbst in den Pool.
 

larafari

New Member
Registriert
21 März 2018
Beiträge
23
In südlichen Ländern sind Klimaanlagen ja schon seit Jahren viel weiter verbreitet, als das noch bei uns der Fall ist. Aber ich gehe davon aus, dass Klimageräte ihren Siegeszug auch hier immer mehr und mehr fortsetzen werden. Nicht nur wegen des Komforts, sondern weil ja auch die Temperaturen tatsächlich ansteigen und die sogenannten Tropennächte immer häufiger werden.

Und wie heiß es durch die Sonne in Häusern wird, hängt ja nicht ausschließlich von den Außentemperaturen ab, sondern teils auch davon wie die Sonne durch die Fenster scheint. Im Haus meiner Eltern ist es so, dass es im Wohnzimmer und in der Küche teilweise jetzt im November durch die tief stehende Sonne an sonnigen Tagen ziemlich heiß wird. Im Winter hilft es dann die Heizung abzudrehen und zu lüften, aber im Sommer kommt man, wenn man es kühler haben will, nicht um eine Klimaanlage drum herum.

Im Sommer verbrauchen wir viel weniger Strom als wir erzeugen. Wir haben bis jetzt einen schlechten Tarif für das Einspeisen. Daher wäre es gut, wenn wir den Strom selbst verbrauchen. Wir würden auch noch gerne die PV Anlage erweitern.
Bei euren Vorstellungen klingt es vernünftig sich fachmännisch beraten zu lassen. Bei manchen Herstellern bekommt man ja vom Klimagerät über Wärmepumpe bis hin zu Photovoltaik alles aus einer Hand.
 

bienchen

New Member
Registriert
16 April 2018
Beiträge
13
Ja das schon aber ich war jetzt schon oft in Spanien und ich würde sagen nur 50% unserer Häuser hatten eine Klima (oder sagen wir überall Klima). Bei 5 Schlafzimmern ist es dann keine Abhilfe für mich wenn nur eines eine Klimaanlage hat:)
Ja das denke ich auch. Die steigenden Temperaturen werden ja auch immer mehr und immer mehr Tropennächte kommen. Da ist es dann schon recht angenehm wenn man auch im Hochsommer gut schlafen kann. Ist ja im Grunde auch unsere Überlegung:)
Ja sicherlich kann man mit dem Haus einiges regeln aber gerade wenn es jetzt kein Neubau ist, ist man auf die Umstände angewiesen. Was ich halt nicht möchte ist, mein Haus soweit verdunkeln, dass ich vom schönen Wetter gar nichts mehr mitbekomme. Freue mich ja immer wenn es draußen schön ist und mag den Sommer ja auch.

Wir werden demnächst zu einer Beratung bei Vaillant gehen (unsere Wärmepumpe ist auch von denen). Die haben uns schon bei der Wärmepumpe gut beraten. Wäre wohl auch einfacher da einen Ansprechpartner zu ahben. Aber mal schauen was es gibt, im Vordergrund steht das passende zu finden.
 
Oben