• Willkommen im Forum für alle die traumhaft wohnen wollen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Gartengestaltung, Möbel und Küchen, bauen und renovieren....

Meine Ikea-Küche - ein Erfahrungsbericht

Walter

Administrator
Teammitglied
Registriert
22 März 2008
Beiträge
158
Wir haben uns vor einem guten Jahr nach langer Suche für eine Küche von Ikea entschieden und ich möchte hier allen, die sich selbst auf der Suche befinden, einen kleinen Erfahrungsbericht mitgeben. Ausserdem befriedigt das Thema natürlich alle, die uuuunbedingt mal einen Blick in die Küche des Admins werfen wollten :)

Die Vorbereitung
Ich bin relativ strukturiert vorgegangen, habe Kataloge und Internetseiten studiert, mehrere Pläne gezeichnet und mit meiner Freundin abgesprochen, bis wir halbwegs wussten was wir wollten, sowohl vom Stil her wie auch von den Geräten. In Summe ist dafür einiges an Zeit drauf gegangen aber es hat sich für uns gelohnt.

Warum eine Küche von Ikea?
Wir haben dann zig Küchenhäuser und Möbelketten abgeklappert, Preise sondiert, Ausstattungen verglichen, Küchenfronten diskutiert. Die Gründe warum wir schliesslich bei Ikea landeten:
  • Wir wollten beide unbedingt eine Massivholz-Arbeitsplatte. Bei vielen Billigküchen die wir uns angesehen haben waren nur die üblichen Laminat-Platten möglich. "Massivholz? Selbstverständlich, aber erst bei unseren teureren Modellen!". Von Ikea kann man beides haben.
  • Selbst planen war möglich. Und selbst planen hiess für mich nicht, eine grobe Skizze machen und dem Küchenstudio vorlegen sondern so lange an seinem Küchenplan tüfteln und immer wieder ändern bis einem nichts mehr einfällt, was man besser machen kann.
  • Ein Küchenplaner bei Ikea Salzburg der freundlich war und sein Geschäft verstand
  • Preislich zwar für Ikea-Verhältnisse nicht gerade die billigste, aber im Vergleich unserer Ansprüche mit dem was andere so boten, in Ordnung.
 

Walter

Administrator
Teammitglied
Registriert
22 März 2008
Beiträge
158
Mein bescheidener Beitrag zum Aufbau der Küche:
Die Küche war leer, ich musste nur mehr die seltsame Mischung 70% Holzboden und 30% grünes Linoleum herausreissen und die 20 Jahre alten Wandfliessen entfernen. Aber selbst das war eine Herausforderung bei meinen unterentwickelten Handwerkerfähigkeiten. Das Fliesenlegen habe ich dann lieber einem Profi überlassen :)
kueche_vorher1.jpg

kueche_vorher2.jpg
 

Walter

Administrator
Teammitglied
Registriert
22 März 2008
Beiträge
158
Die Montage
Ich hatte kurz überlegt, ob ich mir die Montage selbst antun sollte, aber nachdem es für mich ein Erstversuch gewesen wäre und ich erste Erfahrungen (und die entsprechenden Reinfälle) lieber nicht in meiner eigenen Küche machen wollte, haben wir uns dann doch dafür entschieden, die Montage durch Ikea durchführen zu lassen. Kluge Entscheidung :) Die Montage wurde übrigens interessanterweise von einer DHL-Firma gemacht.

Ein paar Fotos vom Aufbau:
kuechen_montage1.jpg

kuechen_montage2.jpg

kuechen_montage3.jpg
 

Walter

Administrator
Teammitglied
Registriert
22 März 2008
Beiträge
158
Die Küchentechnik
Wir haben auch die Elektrogeräte (Kühl- und Gefrierschrank, Geschirrspüler, Herd, Ceranfeld, Mikrowelle, Dunstabzugshaube) alle von Ikea genommen (Hersteller: Whirlpool), ebenso bei der Beleuchtung.

Wir sind soweit mit allem ganz zufrieden, nur der Kühlschrank könnte für meinen Geschmack weniger Energie verbrauchen (naja, amerikanischer Hersteller, die hinken da noch ein wenig hinterher). Die Alternative wäre gewesen, die Geräte anderswo zu kaufen (ist für Ikea auch kein Problem), allerdings wollte ich unbedingt alles aus einer Hand und von einem montiert damit ich mir bei eventuellen Problemen nicht die üblichen Ausreden und gegenseitigen Schuldzuweisungen anhören muss.

Wir waren uns anfangs nicht ganz sicher, ob wir wirklich in die Kästen integrierte Leuchtböden nehmen sollen, haben es aber nicht bereut. Der Aufpreis war relativ gering und der optische Effekt ist einfach toll!
 

Walter

Administrator
Teammitglied
Registriert
22 März 2008
Beiträge
158
Die Massivholzarbeitsplatte
Auch diese Entscheidung haben wir nicht bereut. Natürlich ist eine Holzarbeitsplatte problematischer als eine aus Granit oder Laminat, d.h. man sollte ein wenig besser darauf aufpassen was Flüssigkeiten angeht und muss sie auch regelmässig mit Öl nachbehandeln, aber das geht ganz einfach und es sieht für unseren Geschmack viel wärmer und wohnlicher aus als eine kalte Arbeitsplatte. Und wenn sie wirklich in einigen Jahren unansehnlich geworden sein sollte kann man das Holz abschleifen und wieder neu lackieren.
 

Walter

Administrator
Teammitglied
Registriert
22 März 2008
Beiträge
158
Die fertige Küche:
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte - uns gefällts, aber die Geschmäcker sind ja verschieden.

Linke Zeile:
kueche_links1.jpg
kueche_links2.jpg


Rechte Zeile:
kueche_rechts.jpg
 

Catman

Member
Registriert
6 August 2008
Beiträge
407
Hallo Walter,
tolle Sache so eine schöne Küche. Gratulation.
Auch schöne Doku gemacht.
Ich hätte ja gerne eine Kochinsel mitten im Raum, aber keinen Platz dafür, leider.
 

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
23 März 2008
Beiträge
29
Eine Kochinsel wäre eine tolle Sache, ja! Aber wir haben wie die meisten dafür keinen Platz... :)
 

Catman

Member
Registriert
6 August 2008
Beiträge
407
So eine Kochinsel ist irgendwie echt der Hammer, du kochst und deine Gäste sind mittendrinn als nur dabei
wink.png
 

Catman

Member
Registriert
6 August 2008
Beiträge
407
Nerweaus - warum??? Koch-Rezepte sind einfach nur als Anregung da - gekocht wird nach und mit Gefühl - einfach mal die Voratsschranktür auf und schauen was da ist - dann daraus was machen.

Habe letztens: Schwammerl, Paprika, Zucchini, Reis und Tomatensoße gefunden - eine lustige Pfanne gemacht und es war gut, hat allen geschmeckt.
 

Anika

New Member
Registriert
25 März 2011
Beiträge
2
Hallo,
ein sehr schöne Küche von ikea ja es ist immer die qual der wahl aber wir werden nach lager überlegung und nachdem wir ja in unserem eigenheim was länger bestehendes haben wollen entschieden dass, wir einen Tischler in unseren Freundeskreis unsere Küche machen lassen die vorteile sind es ist Handarbeit und eine individuelle Küche die wir selbst mit geplant haben und wenn man die Preise vergleicht so viel teurer ist ein Tischler gar nicht mehr.
lg
 

xPraktica40

New Member
Registriert
8 Juni 2011
Beiträge
4
Lieber Walter, mich würde interessieren, was ihr mit dem Holzfußboden (vorsorglich) gemacht habt?
lg Peter
 
Oben